Weisheitszahnentfernung Plauen

Wenn der Platz im Kiefer zu eng wird und angrenzende Zähne durch das Herauswachsen der Weisheitszähne beschädigt werden können oder Druck auf die bereits bestehenden Zahnreihen ausüben, kann das chirurgische Entfernen erforderlich werden. In so einem Fall sind wir in Plauen die richtige Zahnarztpraxis für Sie und haben mit unserem Oralchirurg Dipl.-Stom. Steffen Winkler einen erfahrenen Spezialisten in unserem Praxisteam.

 

Zahnarzt Plauen | Weisheitszahnentfernung mit LachgasDie Weisheitszähne wachsen von den bei den meisten von uns insgesamt 32 im Kieferknochen angelegten Zähnen in der Regel erst recht spät heraus. Wenn im 16. bis 18. Lebensjahr bei vielen die hintersten Backenzähne heraus drängen, kann das zu Problemen führen. Sie können sich jedoch auch ganz komplikationsfrei in die schon vorhandenen Zahnreihen eingliedern und müssen dann nicht entfernt werden. Häufig liegen sie im Kiefer aber nicht mehr richtig, um "einfach" herauszuwachsen zu können. Das merkt man dann meistens, wenn sich ein Druckgefühl im bereits vorhandenen Gebiss einstellt und eben nicht mehr von alleine verschwindet. Feststellen lässt sich das recht schnell durch ein Röntgenbild, auf dem die nicht sichtbare Situation im Kiefer dargestellt wird. Wachsen sie z.B. nicht oder nur teilweise heraus, drohen neben Schmerzen ansonsten Entzündungen oder Zysten. In so einem Fall, sollten die Weisheitszähne entfernt werden.

 

Je nachdem ob dann einer, mehrere oder manchmal auch alle vier Weisheitszähne entfernt werden sollten, ergibt sich die erforderliche Behandlungsmethode. Ist ein Weisheitszahn z.B. komplett herausgewachsen und die Wurzeln sind unkompliziert gewachsen, kann der Zahn wie jeder andere "einfach" gezogen werden. Die Entfernung selbst kann dann meist unter einer einfachen örtlichen Betäubung durchgeführt werden. Sitzt einer oder sogar mehrere dieser Weisheitszähne aber tiefer im Kiefer, sind gekippt, verdreht oder die Zahnwurzeln sind stark verformt oder verästelt, ist eine chirurgische Entfernung notwendig. In so einem Fall oder wenn man sich unsicher ist, kann dann auch die Entfernung unter Lachgas sinnvoll sein und helfen.

 

Das Entfernen von Weisheitszähnen ist häufig auch die sinnvollste Methode, um schon im Vorfeld Entzündungen, Komplikationen und Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Durch moderne Operationstechniken und die Erfahrung z.B. von unserem Oralchirurg Steffen Winkler können Komplikationen und Beschwerden, auch durch eine gute Vor- und Nachsorge vermieden oder deutlich verringert werden, auch wenn diese nie vollkommen ausgeschlossen werden können.

 

Wenn Sie prüfen lassen möchten, ob bei Ihnen die Weisheitszähne unkompliziert herauswachsen können oder möglicherweise doch eine Entfernung erforderlich und sinnvoll ist, vereinbaren Sie über unsere Onlineterminvergabe am besten gleich einen Termin. Sie können unsere Zahnärztin Kristin Fleischer-Kühn und Dipl.-Stom. Steffen Winkler vorab auch über unser Kontaktformular kontaktieren, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben. Nutzen Sie unseren Anfahrtsplan, wenn Sie den schnellsten Weg zu unserer Zahnarztpraxis im Herzen von Plauen zu finden möchten.

 

Telefonisch oder direkt per Mail erreichen Sie uns über die folgenden Kontaktmöglichkeiten:

 

 

Telefon: 03741 / 22 68 12
Telefax: 03741 / 22 46 16

Mail: praxis@praxiskuehn.de

 

Termine online buchen